11_2017_tauchen

Im Test: UW-Gehäuse „Explorer V8M“ von Reef Rider

Ab 549 Euro bekommt man ein gutes Reef-Rider-UW-Gehäuse. Wir haben das Modell „Explorer V8M“ in Hemmoor getestet

Für 999 Euro gibt es ein Universalgehäuse inklusive Farbmonitor für kleine Videokameras, das es in sich hat. Das kompakte Gehäuse „Explorer V8M“ ist aus Acrylglas und seewasserbeständigem Aluminium gefertigt und ist bis in eine Tauchtiefe von 60 Metern druckdicht. Gesteuert wird die Kamera entweder über die A/V-R-, LANC- oder die Control-L-Buchse oder mittels einer optional erhältlichen Infrarotsteuerung. Einige Eigenschaften der Gehäuse von Reef Rider sind leichte Bedienung, geringes Gewicht und die Möglichkeit, verschiedene Kameras in einem Gehäuse verwenden zu können. Wir haben das Gehäuse im Kreidesee Hemmoor ausgiebig getestet – weitere Infos gibt es in unserem Video und in unserer Juni-Ausgabe, die ab dem 20. Mai 2009 am Kiosk erhältlich ist.