Der Titel von TAUCHEN September 2017
Flosse Avanti Quatto +

Flosse Avanti Quatto +

Mares mit neuer „Avanti Quattro“

„Quattro“-Fans aufgepasst! Die Mares-Entwicklungsingenieure haben die beliebte Flosse einem Tuning unterzogen. Herausgekommen ist
die „Avanti Quattro +“

Der Kanaleffekt machte die „Quattro“ weltberühmt. Symbolhaft dafür stehen die vier Rippen des Flossenblattes, die das Blatt während des Flossenschlags wie „Bindehäute“ sich wölben lassen. Die Folge: Das Wasser wird in die entgegengesetzte Schwimmrichtung kanalisiert, wobei der Verlust über die seitlichen Flossenränder minimiert wird. Muskelkraft wird effektiv in Vortrieb umgesetzt. Die Zukunft: Wie kann man den Kanaleffekt weiter verbessern? Die Antwort lautete „durch eine neue Materialzusammensetzung“, die die beim Abbiegen entstehende Energie leichter aufnimmt und anschließend effektiver abgibt. Es waren unendlich viele Computersimulationen und Praxistests notwendig bis die „Quattro +“ geboren wurde. Und das Ergebnis soll sofort spürbar sein: Die Flosse lässt sich „geschmeidiger“ bedienen, wobei das Gefühl der besseren Kraftübertragung (Schnittstelle Fuß-Fußteil) nicht trügt, sondern messbar ist. In diesem Zusammenhang ist auch die standardmäßige Verwendung von Bungee Straps erwähnenswert, die für einen sicheren Sitz der Flosse sorgen. Übrigens: Auch das Design der Legende wurde angepasst. So gibt es die „Quattro +“ neben den Standardfarben zusätzlich in Weiß, in Lime und Flamingo, welches auch unter Wasser leuchtend Rot zu sehen ist.
Die „Avanti Quattro+“ wiegt rund 1800 Gramm (Größe R). Das Größenangebot reicht von Small über Regular bis X-Large. Kostenpunkt: 99 Euro. Info: www.mares.com