11_2017_tauchen
Das Elefantenschnorcheln findet auf Havelock statt

Das Elefantenschnorcheln findet auf Havelock statt © Tauchertraum

Tauchertraum-Sondertour zu den Andaman Islands

Mit Elefanten schnorcheln, mit Walhaien tauchen und unbekannte Tauchspots erkunden – das klingt zum Träumen schön? Reiseveranstalter Tauchertraum hat ein ganz besonderes Indien-Tauchpaket geschnürt

Auf dieser einmaligen Sondertour werden die besten Tauchplätze der Andaman Islands in Indien wie Barren Island, Havelock Island, Narcondam Island usw. angesteuert. Erwartet werden darf von Klein bis Groß fast alles: Walhaie, Mantas, riesige Zackis und natürlich das Elefantenschnorcheln! Außerdem werden einsame Strände besucht und – aus sicherer Entfernung – Lava speiende Vulkane beobachtet. Kostenpunkt für die 14 Nächte Tauchsafari inkl. Lufthansaflug, Zwischenübernachtungen und allen Flugsteuern ist 4399 Euro pro Person, der Reisezeitraum ist vom 5. bis zum 21. April 2010. Ein Anschlussprogramm in Indien ist möglich.
Die MY „Panunee“ steht unter Exclusiv-Vertrag mit Tauchertraum und ist ein hochseetauglich gebautes Safarischiff der Oberklasse. Sie besitzt Lizenzen, um auf allen Ozeanen zu kreuzen. Die Eigner und ein Teil der Crew sind Fotografen und begeisterte Taucher, was sich in vielen kleinen Details wie Kamertische, separate Spülbecken, usw. widerspiegelt. Nitrox ist verfügbar. Maximal 20 Gäste finden in acht Doppelkabinen und zwei Suiten Platz.

Weitere Reiseinfos

Die Andaman-Inseln erreicht man via Madras (Chennai) in Indien und einem kurzen Weiterflug nach Port Blair. Die Inseln stecken touristisch noch in den Kinderschuhen. Die auf der Tour angefahrenen Spots sind zu 80 Prozent Hochseespots und werden so gut wie nie betaucht. Lediglich ein paar Safarischiffe bieten diese Touren an.
Jede Insel hat einen anderen Charakter. In Barren Island gibt es schwarze Strände, erkaltete Lavaströme und nachts, beim Cocktail an Deck, lässt sich der noch intakte Vulkan beobachten. Havelock ist das Touristenzentrum mit langen, schneeweißen Strände und meist weitgehend einsam. Hier wird mit dem Elefanten Rajat, den einige vielleicht aus der Coca-Cola-Werbung kennen, schnorcheln. Bei Invisible Bank liegt ein UW-Plateau, das Anziehungspunkt für Hochseehaie und riesige Fischschwärme ist. Weitere Infos: www.tauchertraum.com