Der Titel von TAUCHEN September 2017
wdcsweb.jpg

wdcsweb.jpg

WDCS

Die internationale Wal- und Delfinschutzorganisation WDCS ist die größte gemeinnützige Organisation, die sich ausschließlich dem Schutz von Walen und Delfinen…

Die internationale Wal- und Delfinschutzorganisation WDCS ist die größte gemeinnützige Organisation, die sich ausschließlich dem Schutz von Walen und Delfinen und deren Lebensraum widmet. Seit Gründung des deutschen WDCS-Büros in München im März 1999 ist Nicolas Entrup Geschäftsführer der WDCS Deutschland. Im Herbst 2003 hat die WDCS zusätzlich eine Zweigstelle in Wien eröffnet. Neben Deutschland und Österreich hat die 1987 in Bath, England, gegründete WDCS auch Büros in Argentinien, Australien, Großbritannien, Neuseeland und in den USA und verfügt über ein internationales Experten-Netzwerk. Die WDCS ist international aktiv und zeichnet sich durch auf wissenschaftlichen Fakten begründeten Kampagnen aus. Dabei arbeiten WDCS-Experten auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene in wissenschaftlichen und politischen Gremien, führen Feldforschung durch und betreiben aktiv Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit. Als offiziell anerkannter Partner der Bonner Konvention (Abkommen zum Schutz wandernder wildlebender Tierarten, kurz CMS) sowie Partner des Wal- und Delfinschutz-Abkommens im Mittelmeer und Schwarzen Meer (ACCOBAMS) ist die WDCS maßgeblich an der Entwicklung und Umsetzung sowie Sicherung regionaler und globaler Schutzinitiativen beteiligt.