Titel der 10/18
Gute Nachrichten von Captain Paul Watson: Nach 40 Monaten kehrt der Meeresaktivist in die Führung von Sea Shepherd zurück!

Gute Nachrichten von Captain Paul Watson: Nach 40 Monaten kehrt der Meeresaktivist in die Führung von Sea Shepherd zurück! © Sea Shepherd

Captain Paul Watson zurück bei Sea Shepherd

Der berühmte-berüchtigte Umweltaktivist Captain Paul Watson hat am gestrigen Abend bekanntgegeben, offiziell als President der Sea Shepherd Conservation Society of the United States zurückzukehren. Ende 2012 war der „Retter der Meere“ von seinen Ämtern zurückgetreten.

Am gestrigen Abend hat der berühmt-berüchtigte Meeresaktivist Captain Paul Watson auf seinen Social Media Kanälen bekannt gegeben, dass er offiziell in die Führungsspitze der Umweltschutzorganisation Sea Shepherd zurückkehren wird. Watson schrieb auf Facebook: „Heute kehre ich als Präsident der Geschäftsführung der Sea Shepherd Conservation Society USA zurück“, so der Aktivist. Weiter schreibt er: „Am 31. Dezember 2012, also vor 40 Monaten, bin ich von meinen Ämtern zurückgetreten. Jetzt ist es an der Zeit, zurückzukehren und mit einem neuen Plan stärker und effektiver denn je zu werden.“

Fans verehren Captain Paul Watson

Der Captain ist berühmt-berüchtigt für das harsche Vorgehen seiner Organisation Sea Shepherd gegen Umweltsünder, Wilderer und alle Arten von illegaler Fischerei. Wale, Delfine und alle anderen Meerestiere sind die Schützlinge der Organisation. Paul Watson ist eine kontrovers diskutierte Person: Die einen halten ihn für einen gesetzlosen, der sich zum Schutz der Meere über geltendes Recht hinwegsetzt. Staaten wie Japan verlangten im Jahr 2012 die Auslieferung des Aktivisten, um ihm den Prozess zu machen.