Extra Divers Christmas Island: Tauchbasen-Betreiber kündigt neues Dive Center nahe Australien an

Extra Divers Christmas Island: Aufbau der neuen Basis dauerte Jahre

Extra-Divers-CEO Walter Harscher hat TAUCHEN.de die Besonderheiten der Weihnachtsinsel erklärt: „Christmas Island ist und war schon immer einzigartig geschützt. Es gibt keine Berufsfischer und vor allem auch keine illegale Fischerei“, berichtet der Unternehmer. „Die Schwierigkeit dort war, überhaupt ein Tauchboot hinzubringen, da es die strengsten Auflagen der Welt hat. Alleine das Boot dort hinzubringen, kostet 30000 Euro, da überhaupt nur ein Containerschiff Christmas anfährt!“Aber die Mühe könnte sich lohnen: Auf diese Weise macht Extra Divers Tauchern ein einzigartiges Naturparadies zugänglich: Auf der Weihnachtsinsel gibt es ein echtes Naturwunder – die Krabbenmigration. Dabei wandern ungefähr 43 Millionen Krabben zum Meer, um ihre Eier abzulegen. Diese roten Weihnachtsinsel-Krabben gibt es nur auf Christmas und auf den Kokosinseln. „Durch die crab migration wimmelt es zu dieser Zeit nur so vor Walhaien. Nicht selten trifft man auf zehn Tiere auf einmal“, erklärt Harscher.