Tagarchive: Umweltschutz

Jetzt beim Riffschutz mitmachen!

Dass Korallenriffe weltweit bedroht sind, wissen die meisten Taucher. Wer sich deshalb aktiv am Riffschutz beteiligen möchte, kann an Seminaren am Meeresbiologie College (MBC) am Roten Meer teilnehmen

Deutsche Schutzgebiete fast wirkungslos

Walschützer schlagen Alarm: Selbst in ausgewiesenen Meeresschutzgebieten seien Tiere nach wie vor praktisch schutzlos vor kilometerweiten Fangnetzen, eingeleiteten Abwässern und militärischen Übungen

Wie viel Metall liegt in der Tiefsee?

Die Suche nach Schwarzen Rauchern und damit verbundenen Metallerzvorkommen in der Tiefsee glich bisher oft einem zufälligen Stochern in der Dunkelheit. Weltweit führende Experten für Tiefseegeologie und -geophysik planen in Kiel jetzt ein internationales Programm, um die Erkenntnisse auf diesem Gebiet entscheidend zu erweitern

Seehasen-Saison in der Ostsee

Im Frühjahr suchen Seehasen gemäßigte Tiefen auf, um zu laichen. Die Brutpflege betreibenden Fische wurden jetzt vor Sierksdorf in der Ostsee entdeckt

Riff-Retter in Florida von CNN ausgezeichnet

Ken Nedimyer, Gründer und Präsident der Coral Restoration Foundation (CRF) auf Key Largo/Florida Keys wurde zum "CNN Hero" ernannt. Seit zehn Jahren setzt er sich für die UW-Welt ein - unter anderem auch durch den Aufbau einer Korallen-Baumschule

Forschung für Indonesiens Küsten

Ein erfolgreiches Programm geht in die dritte Phase. Seit 2003 koordiniert das Leibniz-Zentrum für Marine Tropenökologie ein Forschungsprogramm, das den Fokus auf die bedrohten Küstenökosysteme Indonesiens legt

Explosionsgefahr und Umweltschäden

Seit Tagen tritt an der Bohrinsel "Elgin" vor der schottischen Ostküste unkontrolliert Gas in größeren Mengen aus. Wissenschaftler des Geomar in Kiel halten die Gefahr einer Explosion für gegeben, die Umweltrisiken nach bisherigem Kenntnisstand jedoch eher für gering. Die Unsicherheit der Bewertung ist allerdings aufgrund der wenigen bisher bekannten Fakten sehr hoch

Tauchgang zum tiefsten Punkt der Welt

Über 11 000 Meter tief plant US-Filmregisseur James Cameron abzutauchen. Sein Expeditionsziel heißt: Challenger-Tief - der tiefste Punkt der Welt! Der erste Testtauchgang auf 8000 Meter Tiefe war erfolgreich, jetzt kann das große Abenteuer beginnen

Neue Schlammvulkane vor Portugal entdeckt

Viele Prozesse im Meeresboden und in der Erdkruste sind noch nicht verstanden. Wissenschaftler des GEOMAR haben jetzt im Golf von Cadiz Hinweise auf neue Transportwege bei der Entstehung von Schlammvulkanen am Meeresboden gefunden

Neunauge ist Fisch des Jahres 2012

Der Fisch des Jahres 2012 zählt zur ältesten noch lebenden Wirbeltierklasse, gehört eigentlich nicht zu den Fischen und beißt anderen Meeresbewohnern Stücke aus der Haut. Das Neunauge hat noch einige Geheimnisse auf Lager!