tauchen-04-2017
Die Subgear Produkte tragen künftig das Scubapro-Logo.

Die Subgear Produkte tragen künftig das Scubapro-Logo. © Foto: Johnson Outdoors

Subgear wird zu Scubapro

Mit den Marken Scubapro und Subgear ist es Johnson Outdoors über die Jahre gelungen, ein sehr breites und innovatives Produktangebot in der Tauchbranche zu schaffen. Nun wurde beschlossen die Kräfte strategisch zu bündeln und das gesamte Know-how auf eine Marke zu konzentrieren – Scubapro.

Unter dem Slogan „One world. One brand.“ wurde das Verschmelzen der beiden Marken bekannt gegeben. Die Fusion, so heisst es aus der Firmenzentrale, ermögliche es Johnson Outdoors, allen Wünschen des Marktes zu entsprechen. So könne man Tauchern Produkte anbieten, egal wie viel Erfahrung dieser habe, egal welche Art des Tauchens gelebt werde und egal wo auf dieser Welt die Unterwasserwelt erkundet werden soll.

Subgear: Fast gesamtes Sortiment bleibt bei Scubapro erhalten

Fast das gesamte Sortiment von Subgear bleibt erhalten – nur eben unter neuem Namen: Scubapro. Der Hersteller freut sich auf seine einzigartige Produktvielfalt, wie sie kein anderer in der Taucherwelt anbieten kann. Scubapros Angebot deckt nicht nur die Basis, wie Atemregler, Computer, Jackets, Dive Wear und ABC ab. Scubapro ist ab sofort der einzige Hersteller, der eine komplette, exklusiv entwickelte Freediving-Linie inklusive sämtlichem Zubehör anbietet – entwickelt in Kooperation mit einigen der besten Freitauchern weltweit. Weiterhin bietet der Hersteller ein vollständiges Sortiment für Kinder an. Ebenfalls innovativ entwickelt, denn alle Ausrüstungsteile sind speziell für die besonderen Anforderungen und die Anatomie der kleinen Wassersportler entwickelt worden. Mit der „X-TEK“-Linie werden alle Aspekte des technischen Tauchens inklusive Sidemount abgedeckt. Egal ob tiefe Tauchgänge, Wrack oder Höhle, selbst für die extremsten Tauchgänge ist die passende Konfiguration verfügbar.