11_2017_tauchen
Das „3-D Hero“-UW-Gehäuse sind bis zu einer Tiefe von 60 Metern geeignet

Das „3-D Hero“-UW-Gehäuse sind bis zu einer Tiefe von 60 Metern geeignet © GoPro

Action in 3D unter Wasser

Die kleinen GoPro-Actions-Cams sind bei Sportfotografen wegen ihrer einfachen Bedienung und Robustheit beliebt. Das neue „3-D Hero“-System ist ein Unterwassergehäuse für zwei der GoPro-Kameras und nimmt Fotos und Videos in 3D auf

Klein, robust, vielseitig und in Full-HD-Qualität: GoPro festigt seinen Ruf als Vorreiter im Bereich Actionkameras und präsentiert als erster Hersteller ein günstiges 3D-Set für UW-Fotografen und -Filmer. Ein Kabelsatz verbindet zwei „HD HERO 1080“ in einem Dual-Unterwassergehäuse, wodurch das 3D-Set genauso flexibel einsetzbar ist wie eine einzelne Kamera. Mit der 3D-Schnittsoftware „GoPro Cineform Studio“ werden die Daten der beiden Kameras synchronisiert. Die „HD HERO 1080“ sorgt mit einer maximalen Auflösung von 1080 Pixel, einem hochempfindlichen Lichtsensor, einem Audiosensor für geringeres Rauschen und umfangreichen Aufnahmemodi für hochwertige Bilder in Full-HD. Insgesamt neun Stunden Filmmaterial können mit einer 32GB-SDHC-Speicherkarte gespeichert werden. Das „3D HERO Housing & Sync Cable“ für 119,95 Euro im Handel erhältlich. Die „HD HERO 1080“ ist im „HD Helmet HERO“-Set mit diversen Befestigungsmöglichkeiten für 349,95 Euro im Handel erhältlich. Die Software gibt es als kostenlosen Download auf der GoPro Website: www.gopro.com/3d-overview