Die aktuelle Tauchen Magazin 08 2017.
Eine Schildkröte in den Gewässern vor Okinawa

Eine Schildkröte in den Gewässern vor Okinawa © B. Lottner

Auf die Freundschaft!

Anlässlich des Jubiläums „150 Jahre Freundschaft Deutschland–Japan“ findet vom 18. Februar bis 5. März 2011 eine kombinierte Tauch-Kulturreise zur japanischen Inselgruppe Okinawa statt.

Die Pazifikinseln von Okinawa befinden sich in einer subtropischen Klimazone. Wegen ihrer einzigartigen, zum Teil isolierten Lage hat sich eine eigene Kultur sowie Flora und Fauna entwickelt. Geplant ist der Besuch von drei Inseln, die interessante Tauchgänge versprechen: Begegnungen mit Hammerhaien, Mantas und Schildkröten sowie artenreichen Makro- und Korallenriffwelten stehen dabei auf der Tagesordnung. Im Winter sammeln sich vor den Küsten der Okinawa-Inselgruppe zudem Buckelwale, kein Wunder, dass deshalb auch Whale-Watching-Touren organisiert werden. Die Reise nach Fernost wird privat organisiert von Tazuko Tanaka-Lottner, einer Mitarbeiterin des Japanischen Kulturinstituts in Köln, und ihrem Ehemann Bernhard Lottner (beide PADI-MSDT), sie wurde als offizielle Veranstaltung der Deutschen Botschaft anerkannt. Die 16-tägige Reise inklusive Inlandsflügen, Transfers, Unterkunft, Vollpension und Tauchen kostet ab 2737 Euro. Infos: www.okinawatauchen.de