Der Titel von TAUCHEN September 2017
Miki und Ivo Mise vom Trogir Diving Center (von links)

Miki und Ivo Mise vom Trogir Diving Center (von links) © F. Schneider

Bald mit Mole

Das Trogir Diving Center bietet in nächster Zeit noch mehr Service für
Taucher: Die Basis im dalmatischen Okrug Gornji beantragt für seine vier
Basisschiffe den Bau einer Mole

„Die Gespräche mit dem örtlichen Bürgermeister sind angelaufen, ich bin guter Dinge, was die Errichtung dieses Stegs betrifft“, hofft Basischef Miki Misi auf eine positive Antwort der örtlichen Behörden, „denn unser Tauchrevier hätte es verdient.“ Zur Info: Die erste offizielle Tauchbasis „mit Genehmigung“ (Misi), steuert rund um Trogir insgesamt 37 Topspots an. Diese sind typisch Mittelmeer beziehungsweise Adria: vom Zeus faber über Hummer bis zu riesigen Gorgonienfeldern zeigen die Tauchplätze das gesamte Spektrum der Flora und Fauna. „Es gibt nichts, was wir nicht betauchen können, darunter sind auch noch Wracks sowie Höhlen und Grotten“, so Misi. Was für die Basis spricht: Wie Miki erzählt, begrüße er jedes Jahr rund 70 Prozent Stammgäste. Weitere Infos: www.trogirdivingcenter.com