11_2017_tauchen
Tauchgang der Extraklasse: buntes Riff in der Nähe vom Walindi Resort

Tauchgang der Extraklasse: buntes Riff in der Nähe vom Walindi Resort © M. Krause

Beluga Reisen goes East!

Ob Steilwände, Artenvielfalt oder Fischreichtum: Papua-Neuguinea bietet mit seiner Unterwasserwelt die gesamte Bandbreite an taucherischen Möglichkeiten. Wer sich dafür interessiert, ist bei Beluga Reisen richtig. Der Veranstalter hat sein Programm mit einigen Top-Reisezielen erweitert

Insgesamt kann man beim Göttinger Reiseveranstalter vier kleine Hotels und zwei Kreuzfahrtschiffe buchen: Das Lissenung Island Resort befindet sich auf einer kleinen Privatinsel im äußersten Nordosten Papua-Neuguineas. Die Anlage ist nach ökologischen, naturschutznahen Gesichtspunkten und Auflagen gebaut worden, sie verfügt über ein kleines Tauchcenter und ein Hausriff. Das Loloata Island Resort in der Nähe der Hauptstadt Port Moresby punktet vor allem in Sachen Makro und mit einigen Muck-Dive-Tauchplätzen, an denen man sagenhaft bunte Nacktschnecken vor die Maske bekommt. Taucher, die im Tufi Dive Resort rund 250 Kilometer nordöstlich von Port Moresby wohnen, können sich am Hausriff austoben, an dem abends Hunderte von Mandarinfischen zu beobachten sind. Das Walindi Plantation Resort liegt auf der Insel New Britain direkt an der Kimbe Bay. Dort steigen die Riffe aus 600 Meter Tiefe empor, die umliegenden Vulkane schützen die Korallen vor starken Winden. Daher sind die Tauchplätze selbst im flachen Wasser makellos. Wer lieber eine Safari planen möchte: Die Schiffe „MV Febrina“ und „MV Star Dancer“ steuern auf ihren Touren die Topspots bei den Witu Islands im Bismarck-Archipel an. Preisbeispiel: Eine Reise mit 13 Nächten im Lissenung Island Resort kostet inklusive Vollpension, Flug und Tauchen ab 2724 Euro. Infos: www.belugareisen.de