11_2017_tauchen
Die neue Portabdeckung von vorne …

Die neue Portabdeckung von vorne … © Subal

„boot“-Premieren bei Subal

Ein neues Gehäuse, ein neuer Port und neue Portabdeckungen sind während der „boot“ im Januar 2011 bei Subal zu bestaunen

Diverse Neuigkeiten werden auf der „boot“ bei Subal zu bestaunen sein. Zu sehen sein werden das neue Gehäuse „ND7000“ für die Nikon-Kamera „D7000“. Das Gehäuse verfügt über einen mechanischer Zugriff auf praktisch alle Kamerafunktionen, das Subal-Quick-Lock-System und Oberflächenvergütung durch HardCoating. Angeschlossen werden kann das gesamte Programm an Frontports, die ausschließlich Scheiben aus Mineralglas besitzen! Wahlweise kann eine andere Sucheroptik an das Gehäuse angebaut werden. Neben der Standard-Sucheroptik, die den Überblick über das Sucherbild erlaubt, gibt es den „GS-Sucher“ mit 150 Prozent Vergrößerungsfaktor (das sichtbare Sucherbild ist damit 2,5 mal so groß wie das im Kamerasucher) und den WS45-Sucher, ein 45-Grad-Sucher mit der gleichen Vergrößerung wie beim GS180.
Neuer Port und neue Abdeckungen
Neben dem neuen Gehäuse stellt Subal einen neuen Dome-Port vor. Der „DP-230“ ist ein 8-Zoll-Port der ebenfalls über eine Mineralglasscheibe verfügt, die beidseitig vergütet. ist. Neue Neoprenabdeckungen gehören ebenfalls zu den Neuigkeiten, die auf er „boot“ in Augenschein genommen werden können. Der Subal-Stand befindet sich in Halle 3, Stand D27. Weitere Infos: www.subal.com