11_2017_tauchen
Safaris wie hier in der Region Raja Ampat sind bei vielen Tauchern total angesagt

Safaris wie hier in der Region Raja Ampat sind bei vielen Tauchern total angesagt © Manta Reisen

Drei Schiffe, drei Ziele

Safaris sind für viele Taucher das Nonplusultra. Wer sich für Touren in Fernost interessiert, kann jetzt auf bestimmten Tauchkreuzfahrten mit den „Dancer“-Schiffen 25 Prozent sparen!

Der Schweizer Veranstalter Manta Reisen hat drei unterschiedliche Touren mit drei Schiffen zusammengestellt. Die „Paradise Dancer“ steuert die Topspots rund um Nordsulawesi und Sangihe Island an. Die Tauchplätze in den indonesischen Gewässern sind bekannt für ihre Korallengärten und Steilwände. Preisbeispiel: elf Nächte in einer Doppelkabine inklusive Vollpension und Tauchen ab 3720 Schweizer Franken (rund 2910 Euro); Start und Ziel ist Manado. Mit der „Tropic Dancer“ geht’s ins nach Palau. Der moderne Katamaran ist seit Frühjahr 2010 im Pazifik unterwegs. Tauchgänge in den Gewässern von Palau und Mikronesiens mit faszinierenden Abstiegen an Drop-Offs und atemberaubenden Begegnungen mit Großfischen stehen hier auf dem Programm. Preisbeispiel: sieben Nächte in einer Doppelkabine inklusive Vollpension und Tauchen ab 2295 Schweizer Franken (rund 1800 Euro); Start und Ziel ist Palau. Im Nordwesten von Neuguinea in Indonesien befindet sich ein traumhafter Inselarchipel: Raja Ampat. Rund um die 1500 Inseln liegen fantastische Tauchplätze, Biologen nennen dieses Gebiet auch oft das Epizentrum der Korallen- und Fischwelt. Die „Star Dancer“ fährt zu bunten, unberührten Riffen, die mit Schwämmen und Korallen dicht bewachsen sind und an denen Großfische wie Haie und Zackenbarsche vorkommen. Preisbeispiel: acht Nächte in einer Doppelkabine inklusive Vollpension und Tauchen ab 1870 Schweizer Franken (rund 1465 Euro); Start und Ziel ist Alotau. Weitere Infos: www.manta.ch