11_2017_tauchen
Markus Schempp von Omnisub

Markus Schempp von Omnisub © H. Hoepfner

Elbadivepark – neuer Basis-Zusammenschluss

17 Tauchbasen auf Elba haben sich zusammengeschlossen, um unter anderem Bojenprojekte zu realisieren. Omnisub ist mit von der Partie

Um zum einen die Sicherheit für Taucher zu erhöhen und zum anderen die UW-Welt besser zu schützen, wurde von dem neuen Basis-Zusammenschluss „Elbadivepark“ das Bojenprojekt „Linea di Boe“ (Linie der Bojen) ins Leben gerufen. Mit zu dem Basisverbund gehört auch Omnisub, die Basis von Markus Schempp. Insgesamt gehören 17 Tauchbasen auf Elba dem Verbund an.

Bojenprojekt vor Elba
Gestartet ist das Projekt in Capoliveri. Im kommenden Frühjahr sollen elf vor der Küste Elbas installiert werden. Hierbei wählte man Tauchplätze aus, an denen die Fischerei und das Segeln verboten wurden und die daher exklusiv den Tauchern zur Verfügung stehen. Weitere Projekte sollen folgen. Weitere Infos: www.elbadivepark.it (zurzeit noch im Aufbau), www.omnisub.com