11_2017_tauchen
Die „Royal Emperor“ vor dem Brand

Die „Royal Emperor“ vor dem Brand © Tornedo Marien Fleet

Feuer auf Safariboot!

Im Roten Meer hat wieder ein Safariboot gebrannt: Am 15. Juni 2009 brach
aus bisher noch unbekannter Ursache ein Feuer an Bord der „Royal
Emperor“ aus

Das Schiff, das für die Tornedo Marien Fleet fährt, befand sich zu diesem Zeitpunkt im Hafen von Sharm el Sheikh. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, da die „Royal Emperor“ gerade von einer Tour aus dem Sudan zurückkam und zur Überholung ins Trockendock sollte. Das Feuer zerstörte den Großteil der Inneneinrichtung. „Nachdem wir den Schaden begutachtet haben, gehen wir davon aus, dass die Reparaturen an der ‚Royal Emperor‘ mindestens acht bis neun Monate dauern werden“, erklärte Ayman Moussa, Besitzer der Tornado Fleet gegenüber tauchen. Für die Gäste, die in diesem Zeitraum bereits eine Safari auf der „Royal Emperor“ gebucht haben, wird nach Angaben von Ayman Moussa ein gleichwertiges Ersatzschiff organisiert. Weitere Infos: www.tornadomarinefleet.com