11_2017_tauchen
Schritt für Schritt entsteht eine Lagunenstadt: Vor 20 Jahren begann das El-Gouna-Projekt

Schritt für Schritt entsteht eine Lagunenstadt: Vor 20 Jahren begann das El-Gouna-Projekt © El Gouna

Happy Birthday El Gouna!

Runder Geburtstag am Roten Meer in Ägypten: Der Ferienort El Gouna wird 20 Jahre alt!

Es begann alles mit dem Traum eines einzigen Mannes. Heute leben dort, wo einst nur die Yacht des Ägypters Samih Sawiris ankerte, rund 15 000 Menschen: in El Gouna. Der Ferienort am Roten Meer feiert dieses Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Viel hat sich getan in dieser Zeit – und viel wird sich hier noch verändern. Der Visionär wollte anfangs nur einen Platz für sein Boot und einen Ort, um sich in entspannter Atmosphäre mit Freunden zu treffen. Heute gibt es hier 14 Hotels, neun Tauchschulen, fünf Kitestationen, ein Wassersportzentrum, eine Tennisschule, einen Paintball-Platz, eine Go-Kart-Bahn, einen Reitstall, einen Golfplatz und zahlreiche Strände. Aus dem einfachen Bootssteg sind zwei große Marinas geworden, aus der Handvoll Privatvillen eine Stadt mit einer Infrastruktur, die einmalig ist in Ägypten. Es gibt ein Krankenhaus, eine internationale Schule, eine deutsch-ägyptische Hotelfachschule, eine Recyclinganlage, sowie eine Wasserwiederaufbereitungsanlage für alle Grünflächen El Gounas.
Nur 10,8 Millionen Quadratmeter von insgesamt 36,8 Millionen Quadratmetern sind bisher entwickelt. Das restliche Gelände bietet unzählige Möglichkeiten, die die Stadtplaner intensiv studieren und den Bedürfnissen entsprechend weiterentwickeln: Noch in diesem Jahr wird das zweite Hafenbecken der Abu-Tig-Marina fertiggestellt, in dem Boote von bis zu 60 Metern Länge ankern können. Zwei weitere Drei-Sterne-Hotels sind geplant und in Kafr El Gouna wird das El-Kahn-Hotel wiedereröffnet. Bis 2010 werden zwei neue Boutique-Hotels der absoluten Spitzenklasse ihre Gäste empfangen. Für Immobilieninteressierte wurden neue Baustile entwickelt. Wer beispielsweise Gefallen am andalusischen Stil hat, bezieht sein Traumobjekt bei den Fanadir-Beachfront-Villen. Wer einen herrschaftlichen Wohnsitz ins Auge fasst, findet seine Villa in den El Gouna Mansions, deren Bauweise vom alten königlichen Kairo inspiriert ist; wer hingegen einen grünen Ausblick erwartet, kauft im neuen Ancient Sands Golf Resort Projekt, dessen Golfplatz (designed von Karl Litten) bis 2011 fertiggestellt wird. Weitere Infos: www.elgouna.com
Hintergrund-Infos
El Gouna liegt 22 Kilometer vom internationalen Flughafen Hurghada und damit nur rund 4,5 Flugstunden entfernt auf einem Landstreifen zwischen dem ostägyptischen Bergmassiv und dem Roten Meer. Die inzwischen über elf Millionen Quadratmeter große Feriendestination, die der Ägypter Samih Sawiris vor rund 20 Jahren gründete, erstreckt sich entlang eines zehn Kilometer langen Strands und ist durchzogen von malerischen Lagunen. Zentrum der architektonisch vielfach ausgezeichneten Ferienanlage im modernen arabischen Stil ist Kafr Downtown El Gouna sowie der Yachthafen Abu Tig Marina. Hier befinden sich die meisten Hotels und Freizeiteinrichtungen wie Restaurants, Bars, Einkaufsmöglichkeiten, Spas und Serviceeinrichtungen. El Gouna ist so groß wie das Zentrum von London und erstreckt sich über rund 36,8 Millionen Quadratmeter mit zehn Kilometern Strand. Über 200 Geschäfte bieten alles, was das Herz begehrt.  Bis heute zählt El Gouna circa 15 000 Einwohner und 450 Schüler besuchen die  nationale und internationale Schule in der schillernden Lagunenstadt. Wohnungen gibt es schon ab 1000 Euro pro Quadratmeter. Und über 40 Prozent aller Einwohner sind Europäer – davon viele Deutsche. El Gouna bietet 365 Tage im Jahr Sonnenschein und Aktivitäten wie Reiten, Golfen, Tauchen, Segeln, Kiten, Surfen oder Quad fahren. Nähere Informationen zu Immobilien, Hotels, Restaurants oder Aktivitäten gibt es im Internet unter www.elgouna.com