11_2017_tauchen
Bettina Balnis gewann 2010 mit „First Lesson in Life“ in der Kategorie Supermakro

Bettina Balnis gewann 2010 mit „First Lesson in Life“ in der Kategorie Supermakro © Bettina Balnis/Ocean Art Photo Competition

Internationaler Fotowettbewerb „Ocean Art“

Zum zweiten Mal findet die „Ocean Art Underwater Photo Competition“ statt. Bei diesem Wettbewerb können Preise im Gesamtwert von über 80 000 US-Dollar gewonnen werden. Zwölf Kategorien sind ausgeschrieben

Ob Profi oder Anfänger – bei der großen Anzahl an Kategorien bietet sich für jeden UW-Fotografen ein geeignetes Themengebiet, um beim Wettbewerb mitzumachen. Wer gerade seine ersten Schritte mit einer Spiegelreflexkamera macht findet genauso seine Kategorie wie Nutzer von Kompaktkameras. Für diese sind sogar drei eigene Startklassen ausgeschrieben.
Zu den ganzen Preisen, die einen Gesamtwert von über 80 000 US-Dollar haben, gehören über 35 Kreuzfahrten und Tauchresort-Aufenthalte sowie Tauchausrüstung. Zu den größten Preisen zählen ein 10-nächtiger Aufenthalt im Kungungkan Bay Resort in Indonesien und eine 18-nächtiger Aufenthalt in Papua-Neuguinea, der darüberhinaus einen Trip auf der „Febrina“ beinhaltet.

Zwölf Kategorien
Zu den zwölf Startklassen gehören neben den bereits genannten zum Beispiel Supermakro, Kaltwasser, Nacktschnecken sowie klassische Kategorien wie Weitwinkel, Porträt und Makro. Alle Gewinner einer Kategorie können sich über einen attraktiven Reisepreis freuen. Zu der Jury zählen die UW-Fotografen Martin Edge, Marty Snyderman, Tony Wu und Bonnie Pelnar.

Teilnahmebedingungen
Die Wettbewerbsteilnehmer müssen ihre Fotos bis zum 20. November 2011 einreichen. Alle weiteren Informationen zum Wettbewerb findet ihr auf www.uwphotographyguide.com/underwater-photo-contest.