11_2017_tauchen
Karl-Heinz Kerll und Dr. Ingo Wolf (rechts) während der Verleihung des Verdienstkreuzes

Karl-Heinz Kerll und Dr. Ingo Wolf (rechts) während der Verleihung des Verdienstkreuzes © H. Kerll

Karl-Heinz Kerll mit Verdienstkreuz geehrt

Am 12. Dezember 2008 wurde Karl-Heinz Kerll in Münster für seinen
jahrelangen ehrenamtlichen Einsatz für den Tauchsport das Große
Verdienstkreuz verliehen

In den vergangenen 46 Jahren arbeitete der heute 78-jährige Kerll als Fachbereichsleiter Ausland und Schulsport und als Funktionär in der Anti-Doping Kommission für den VDST. 1994 gründete er die Internationale Tauchlehrerakademie (I.T.L.A.), deren Vorsitz er bis heute noch führt. Als Ehren-Vizepräsident und Präsident der Anti-Doping Kommission der Confédération des Activtés Subaquatiques (CMAS) sowie als Vizepräsident der Arbeitsgemeinschaft Ausbildung im Tauchsport an Hochschulen und Ehrenpräsident des Tauchsportverbands NRW wird Kerll auch noch in den kommenden Jahren für „seinen“ Sport sich engagieren. Immerhin geht er auch mit 78 Jahren noch fünf bis sechs Mal pro Jahr unter Wasser. Am 12. Dezember 2008 überreichte der nordrheinwestfälische Innen- und Sportminister Dr. Ingo Wolf die Auszeichnung an Karl-Heinz Kerll. Weitere Infos: www.vdst.de