11_2017_tauchen
Leichtgewicht: „Pegasus“-Jacket

Leichtgewicht: „Pegasus“-Jacket © T. Christ

Leichte Tauchausrüstung

Vielflieger aufgepasst: Mares zeigt auf der „boot“, dass Tauchausrüstung nicht viel wiegen muss

So leicht kann Tauchgepäck sein! Während der „boot“ zeigt Mares, dass Tauchausrüstung nicht übermäßig schwer sein muss. Rund zehn Kilogramm bringt dort eine Komplettausrüstung auf die Waage – nachwiegen erwünscht. Das Set setzt sich unter anderem aus offenen Geräteflossen („X-Stream“) mit Füßlingen („Classic NG“ 5 mm stark) und dem drei Millimeter starken Halbtrockie „Reef“ zusammen. Als Jacket wurde das bleiintegrierte „Pegasus MRS Plus“ mit 20 Litern Volumen mit Backmount-Blase. Berechnet wird der Tauchgang mit dem luftintegrierten Rechner „Puck Air“, für klare Durchsicht sorgt die Flüssigsilikonmaske „Star Liquidskin“, während der „Breezer J“-Schnorchel für komfortable Luftversorgung an der Wasseroberfläche sorgt. Fehlt noch der Atemregler. Der leichteste, kaltwassertaugliche Regler aus Kohlenstoff ist der „Carbon 42“. Verpackt wird das Equipment in der federleichten Tasche „Cruise X-Sratp“, die mit wenigen Handgriffen zum Rucksack umfunktioniert werden kann. Neugierig geworden? Dann könnt ihr weitere Infos beim Mares-Stand E54 auf www.mares.com einholen.