Der Titel von TAUCHEN September 2017
Die „Saman Explorer“ tourt im Südoman

Die „Saman Explorer“ tourt im Südoman © Extra Divers

Leinen los!

Extra Divers Worldwide startet die angekündigten Safari-Touren im Südoman. Die Kreuzfahrten finden auf der „Saman Explorer“ statt

Nach langer Vorbereitung ist es so weit: Die „Saman Explorer“ geht auf Entdeckungstouren! Der Südoman mit den legendären Hallaniyat-Inseln, Heimstatt einer standorttreuen Buckelwal-Population, wird nun im Rahmen von wöchentlichen Touren erobert. Das Liveaboard ist ein ägyptisches Stahlschiff und war ein paar Jahre im Roten Meer unterwegs – die Crew ist also bestens vorbereitet auf den Ansturm der Taucher! Federführend wird der Meersbiologe Barney Seier sein, der als Tourleader fungieren und selbstverständlich sowohl die Buckelwale als auch die Riffstrukturen, Fauna und Flora eingehend vorstellen wird. Ab Ende Oktober steht somit ein völlig unbetauchtes Gebiet zur Eroberung bereit!
Touren mit Expeditionscharakter
Die Fahrten werden Expeditionscharakter haben, denn bislang war das Gebiet nahezu unzugänglich und damit praktisch nicht betaucht. Während erster Erkundungstouren wurden jedoch bereits einige Highlights entdeckt, unter anderem die weltberühmte „City of Winchester“, das erste im Ersten Weltkrieg versenkte britische Kriegsschiff! Das Wrack ist 150 Meter lang, in hervorragendem Zustand und liegt auf 30 Metern Maximaltiefe – ein Muss für jeden Taucher!
Ein weiterer bedeutender Grund, um die Gegend zu betauchen, ist eine Population von standorttreuen Buckelwalfamilien, die während der gesamten Saison anzutreffen sind. Daneben warten Delphine, Mantas, gigantische Zackenbarsche und unberührte Korallengärten auf Entdeckung!

Tour- und Preisbeispiel
Die Touren finden immer von Samstag bis Samstag statt. Sechs Nächte werden an Bord verbracht, die letzte Nacht verbringen die Gäste im Marriott Hotel Mirbat. Die Tour führt zunächst entlang der Küste, wo auch ein Check Tauchgang stattfinden wird. Vom Dorf Hasik aus beginnt die Überfahrt zur Inselgruppe Hallaniyat. Die erste der Inseln wird nach rund drei bis vier Stunden Überfahrt erreicht. In den nächsten Tagen werden die Tauchplätze um die fünf Inseln erkundet. Es werden täglich drei bis vier Tauchgänge durchgeführt, Nachttauchgänge eingeschlossen.
An Bord sind Vollpension, Kaffee, Tee und Wasser eingeschlossen. Die letzte Nacht wird im Marriott Hotel Mirbat verbracht (Halbpension). Inklusive Flug mit Oman Air (ab Frankfurt oder München) kostet die Kreuzfahrt ab 2054 Euro pro Person in der Doppelkabine (plus Kosten fürs Visum (rund 40 Euro) sowie Dive Permit (rund 36 Euro)).

Preistipp
Zurzeit können Touren zu bestimmten Terminen im November und Dezember für 1899 Euro gebucht werden. Weitere Infos: www.extradivers-worldwide.com, www.reisecenter-federsee.de