Der Titel von TAUCHEN September 2017
Die „Black Ternos“ von Davosa

Die „Black Ternos“ von Davosa © Davosa

Limitierte Taucheruhr von Davosa

Jetzt gibt es die beliebte Tauchuhr „Ternos“ von der Schweizer Uhrenmanufaktur Davosa als „Black Ternos“

Die Tauchuhr „Ternos“ von der Schweizer Firma Davosa gab es bis jetzt nur in einer Edelstahl-Variante. Ab sofort ist sie auch in einer limitierten Auflage von 333 Stück als „Black Ternos“ erhältlich. Dank einer speziellen „PVD-Beschichtung“ (Physical Vapour Desposition; durch Aufdampfen eines weiteren Materials wird der Härtegrad gegenüber Stahl um ein Vielfaches erhöht) ist das Uhrengehäuse aus Edelstahl in einem schwarzen Schutzmantel gehüllt. Druckfest ist die „Black Ternos“ bis in eine Wassertiefe von 200 Meter. Wie alle „Ternos“-Modelle besitzt sie ein dickes Saphirglas, eine einseitig drehbare Lünette, und der Boden wie auch die Krone sind verschraubt. In der Uhr, die einen Durchmesser von 40 Millimetern hat, sorgt ein Automatikwerk (ETA 2824-2) für die genaue Zeit und Datumsangabe. Preis: 538 Euro. Weitere Informationen über die Uhren von Davosa gibt es auf www.davosa.com.