Der Titel von TAUCHEN September 2017
Da gibt’s viel zu gucken: Die Messe „f.r.e.e.“ hat ihren Tauchbereich erweitert

Da gibt’s viel zu gucken: Die Messe „f.r.e.e.“ hat ihren Tauchbereich erweitert © f.r.e.e. München

Messe „f.re.e.“ mit erweitertem Tauchsportbereich

„Messeholics“ aufgepasst: Vom 18. bis 22. Februar 2010 findet in München die „f.re.e.“ statt und präsentiert sich mit erweitertem Tauchsportbereich. Vorträge, Showacts und Prominenz ist im Anmarsch: Hans und Lotte Hass werden erwartet. Für Spannung sorgt ein Apnoe-Weltrekordversuch von Christian Redl

Hat euch die „boot“ in Düsseldorf messesüchtig gemacht? Dann könnt ihr euch gleich die nächste Tauchmesse in euren Kalender eintragen: Vom 18. bis 22. Februar 2010 findet auf dem Gelände der Neuen Messe in München die „f.re.e.“ statt. Euch erwartet ein großzügiger und attraktiver gestalteter Tauchsportbereich. Auf beeindruckenden Aufnahmen wird die Unterwasserwelt erlebbar gemacht, auf der Showbühne finden ganztägig intressante Vorträge zum Thema Tauchen statt. Neu ist auch der Tauchcontainer der Brufsfeuerwehr München mit Vorführungen aus dem Bereich Kindertauchen, Tauchausbildung, Berufstauchen und Wasserrettung. Natürlich wird es auch ein Schnuppertauchbecken geben. An der „Pressure Guard“-Atemregler-Prüfbank können die Besucher ihren Atemregler kostenlos mit Protokoll prüfen lassen.

Aber das absolute Highlight wird der Besuch von Hans und Lotte Hass sein. Das berühmte Tauchpionier-Pärchen wird am 20. Februar um 12.45 Uhr auf der Bühne auftreten. Doch damit nicht genug: Auch Apnoe-Star Christian Redl besucht die Messe. Er wird am 21. Februar um 14.30 Uhr einen Weltrekordversuch, nein, nicht im Apnoe-Tauchen, sondern im Apnoe-Nintendo-Spielen wagen.

Auf die Besucher warten auch tolle Gewinne: eine komplette Tauchlehrer-Ausbildung, verschiedene Reise-Gutscheine und natürlich wertvolle Sachpreise. Die Messe ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Ein Tages-Ticket kostet 11,50 Euro. Kinder zwischen sechs und elf Jahren zahlen 4,50 Euro. Weitere Infos findet ihr auf www.free-muenchen.de.