Der Titel von TAUCHEN September 2017
Die „Adelaar“ steuert auf einer elftägigen Kreuzfahrt die Topspots der Komodo-Region an

Die „Adelaar“ steuert auf einer elftägigen Kreuzfahrt die Topspots der Komodo-Region an © Aqua Active Agency

Mit der „Adelaar“ ins Komodo-Gebiet

Das Komodo-Gebiet in Indonesien gilt als eine der faszinierendsten Tauchregionen der Welt. Mit der „Adelaar“ kann man jetzt die Topspots besuchen!

Die „Adelaar“ ist bereits seit 15 Jahren im Komodo-Archipel unterwegs. Vor zwei Jahren wurde der Segelschoner komplett renoviert und zu einem 5-Sterne-Schiff ausgebaut. Der Kreuzfahrer verfügt über vier geräumige, klimatisierte Kabinen (eine Master-Suite, drei Staterooms), jede ausgestattet mit eigenem Badezimmer und einem Flachbild-Fernseher. Das Schiffsinnere beeindruckt die Gäste mit reicher Holzvertäfelung und hohen Decken. Tauchern sind die Tauchplätze im Komodo-Nationalpark ein Begriff aufgrund der tollen Korallengärten und gewaltigen Fischschwärme. Zudem stehen bei Tauchgängen Begegnungen mit seltenen Critters, Mantas und Riffhaien auf der Tagesordnung. Aqua Active Agency bietet jetzt eine elftägige Kreuzfahrt von Bali in den Komodo-Nationapark und zurück an. Preis pro Person: ab 2630 Euro (Master-Suite 3380 Euro). Darin enthalten sind alle Mahlzeiten, Tauchen und Hafengebühren. Bei Buchungen während der „boot“ erhalten Kunden einen Rabatt von zehn Prozent auf die Safaripreise. Info: www.aquaactive.de