Die aktuelle Tauchen Magazin 08 2017.
scubapro_fuegolampe52010.jpg

scubapro_fuegolampe52010.jpg © Scubapro

Neue Batterielampe von Scubapro

Klein und handlich präsentiert sich das neue Lampenmodell aus dem Hause Scubapro. Die bunten Lampen haben aber noch mehr auf dem Kasten

Scubapro bezeichnet sie selber als „das Leuchtwunder“ und taufte die neue Lampe auf den Namen „Fuego“. Die „Fuego“ ist mit den Maßen 16,5 x 7 x 5 Zentimeter eine handliche und leicht bedienbare Tauchlampe. Sie ist hell genug, um sie als Primärlampe zu verwenden, und klein genug, um auch als Backup zu dienen. Das haltbare Gehäuse besitzt einen griffigen Gummigriff und eine Handgelenkschlaufe zur Sicherung. Die „Fuego“ ist bis zu einer Tauchtiefe von 60 Metern getestet und benötigt vier C-Batterien. Die Lampe ist in den knalligen, gut sichtbaren Farben Rot und Gelb erhältlich und kostet 59 Euro. Weitere Infos: www.scubapro.com