Der Titel von TAUCHEN September 2017
Recsea-Gehäuseprototyp für die „Lumix GH2“ von Panasonic

Recsea-Gehäuseprototyp für die „Lumix GH2“ von Panasonic © H. Hoepfner

Neue Gehäuse bei UW-Fotopartner

UW-Fotopartner nimmt zwei neue Gehäuse von Recsea ins Programm. Hinein passen die „Lumix GF2“ von Panasonic und der Camcorder „RVH-CX1370“ von

UW-Fotopartner stellt auf der „boot“ zwei neue Gehäuse von Recsea vor. Für die Panasonic-Kamera „Lumix GH2“ ist das passende Gehäuse als silberner Prototyp zu bestaunen – ausgeliefert wird das Alu-Gehäuse dann in Schwarz. In der Standardversion kann das Gehäuse bis 60 Meter Wassertiefe eingesetzt werden. Praktisch: Wer das Recsea-System für die „GH1“ besitzt, kann die Ports auch an das „GH2“-Gehäuse ansetzen. Der Preis für das „GH2“-Gehäuse beträgt 1249 Euro, die Auslieferung soll ab Mitte Februar erfolgen. Für Tekkis interessant: Optional ist auch ein Gehäuse-Sondermodell für 100 Meter Tiefe erhältlich (Preis auf Anfrage). Für dieses Gehäuseversion ist allerdings ein neues Portsystem erforderlich.
UW-Filmer erhalten bei UW-Fotopartner das wohl kleinste Camcordergehäuse für die „C170″/“CX370V“ von Sony. Das Recsea-Camcorder-Gehäuse wird in zwei Versionen angeboten (druckdicht bis 60 und bis 100 Meter Tiefe). Gefilmt wird über einen Klappspiegel, der das Monitorbild „überträgt“. Optional kann aber auch ein großer externer Monitor angeschlossen werden. Die 60-Meter-Version wird für 1599 Euro angeboten. Weitere Infos gibt’s am UW-Fotopartner-Messestand F89 und auf www.uw-fotopartner.de.