Der Titel von TAUCHEN September 2017
Mit der „Ixus 130“ lassen sich kreative Foto-Ideen umsetzen

Mit der „Ixus 130“ lassen sich kreative Foto-Ideen umsetzen © Canon

Neue Kompaktkameras und UW-Gehäuse von Canon

Canon bringt zwei neue „Ixus“-Modelle auf den Markt, die unter anderem durch innovative Kamerafunktionen auf sich aufmerksam machen. Für beide Kompaktkameras werden auch Canon-eigene UW-Gehäuse angeboten

Die „Ixus 130“ bietet 14,1-Megapixel-Auflösung, ein 28-mm-Weitwinkelzoom (bis 112 mm) sowie kreative Aufnahmemodi und die Möglichkeit, HD-Clips zu drehen. Das schlanke Gehäuse, das es in vier verschiedenen Farben gibt, beinhaltet außerdem einen Bildstabilisator und für schnelle Schnappschussfotografie eine „Smart-AUTO“- sowie eine Gesichtserkennungs-Technologie. Bei dieser erfasst die Kamera die Aufnahmeszene und ermittelt die beste Einstellung aus 22 Aufnahmemodi. Ein Unterwassermodus steht fürs Fotografieren beim Tauchen zur Verfügung.

Aufnahmemodi für Kreative
Neben den Standard-Modi wie Porträt und Nachtaufnahme & Co. bietet die „Ixus 130“ zum Beispiel auch eine Low-Light-Einstellung für natürlcihe Wiedergabe einer Szene ohne Blitz. Wer die Einstellung Miniatur-Effekt wählt, hält Motive fest, die wie Miniaturlandschaften aussehen. Der Fischaugen-Effekt verzerrt die Aufnahme wie bei der Verwendung eines Fisheye-Objektivs.
Die vielseitig einsetzbare „Ixus 130“, die die flachste aus der „Ixus“-Reihe ist, kostet 259 Euro. Wer die kompletten technischen Daten über die „Ixus 130“ nachlesen möchte, findet diese auf der Produktseite von Canon.
Ebenfalls mit der praktischen „Smart-Auto“-Technologie ist die kleinere „Ixus 105“ ausgestattet, die auf 15 Aufnahmemodi zurückgreifen kann. Die Kamera mit einem 28-bis-112-mm-Objektiv (KB-äquivalent) bietet eine Auflösung von 12,1 Megapixel und die Möglichkeit, VGA-Movieclips zu drehen. Für brillante Aufnahmen bei schlechteren Lichtverhältnissen gibt es eine Low-Light-Einstellung. Für Aufnahmen beim Tauchen ist ein Unterwassermodus vorhanden. Mitgeliefert wird bei beiden Kameras eine Software, die einen YouTube-Uploader enthält. Damit kann man seine Filme blitzschnell onlinestellen.
Die mit ausgefeilter Technik ausgestattete „Ixus 105“, die den Fotografen in vielerlei Weise unterstützt und für beste Aufnahmen sorgt, kostet 189 Euro. Wer die kompletten technischen Daten über die „Ixus 105“ nachlesen möchte, findet diese auf der Produktseite von Canon.

UW-Gehäuse
Für beide „Ixus“-Modelle bietet Canon eigene Gehäuse an. Diese sind aus Polykarbonat gefertigt und bis 40 Meter Tiefe wasserdicht. Die „Ixus 130“ passt in das Gehäusemodell „WP-DC37“, die „Ixus 105“ in das „WP-DC36“. Beide Gehäuse sind für 249 Euro erhältlich. Weitere Infos: www.canon.de