11_2017_tauchen
Die „South Moon“ gehört mit zur Sea-Queen-Flotte

Die „South Moon“ gehört mit zur Sea-Queen-Flotte © Sea Queen Fleet

Neue Route im Sinai

Sea Queen Fleet bietet ab Frühjahr 2008 exklusiv Tauchsafaris im nördlichen Teil des Golfs von Aqaba an. Auf dem Tourplan stehen einwöchige Kreuzfahrten und 3-Tage-Minisafaris

Starthafen der Tour ist Dahab. Getaucht wird zwischen Nuweiba und Sharm el Sheikh – genauer gesagt im und rund um den Nationalpark von Abu Galum, Ras Mamlah und Gabr el Bint. Aber auch die  berühmten Plätze Dahabs werden angesteuert, wie zum Beispiel das Blue Hole und der Canyon. Laut Sea Queen Fleet soll es in dieser Gegend bisher nur eine paar Tagesboote geben, ein anderes Safariunternehmen hat diese Route nicht im Programm. Auf Wunsch werden außerdem die Straße von Tiran und Ras Mohamed mit in die Tour eingebaut (dann endet die Tour in Sharm el Sheikh). Überraschender „Tour-Beeinflusser“ kann allerdings Präsident Mubarak sein: Hält er sich in Sharm el Sheikh auf, ist Ras Mohamed gesperrt.
Empfohlen wird die Kreuzfahrt für die Zeit zwischen Anfang April und Ende Oktober, da dann das Wetter und die See am ruhigsten sein sollen. Eine Woche „Goldene Route“ kostet 910 Euro (inklusive Flughafentransfer ab/bis Sharm el Sheikh, Tauchen, Nitrox, Vollpension und Softdrinks). Hinzu kommen noch Nationalparkgebühren (6 Euro für Abu Galum, 5 Euro für Ras Mohamed), Visum und Flug (kann nicht vermittelt werden). Infos: www.seaqueens.com