11_2017_tauchen
Das neue „U.W.E.-Spool“

Das neue „U.W.E.-Spool“ © T. Christ

Neue Spulen für Tekkis

Ein neues Spool mit unterschiedlichen Leinenlängen gibt’s neu von den Tauchprofis von Inner Space Explorers

Die Jungs von Inner Space Explorers haben das Spool neu überdacht. Herausgekommen ist dabei das „U.W.E.-Spool“ („Under Water Explorer Equipment-Spool“). Ursprünglich kommen die kleinen Leinenabroller aus dem landwirtschaftlichen Bedarf, wo sie für die Vermessung von Grundstücken und dergleichen benutzt werden. Doch die schwarze Farbe (unter Wasser schlecht zu sehen) und das unnötige Loch in der Mitte (darin wird vom Gärtner eine Achse hineingesteckt, damit er es bequem abrollen kann) wurde von Uwe Kwieczinski (Technical Department von Inner Space Explorers) als unnötig angesehen. Aus diesem Grund ist das neue Spool aus weißem Delrin und besitzt kein Mittelloch mehr, sondern zwei ergonomische Fingermulden, die ein Hängenbleiben ausschließen und die Leine sauber ablaufen lassen. Erhältlich ist das neue „U.W.E.-Spool“ ab Februar 2011. Wer sich die drei Varianten (30, 50 und 80 Meter Leine) schon vorher anschauen möchte, findet sie auf der „boot“ in Düsseldorf auf dem Stand B06 von Inner Space Explorers in der Halle 3. Weitere Infos über Inner Space Explorers und die Spools gibt es auch auf http://is-expl.com.