Die aktuelle Tauchen Magazin 08 2017.
Die Logbuchtasche „Divelog Meteo“ kostet 26

Die Logbuchtasche „Divelog Meteo“ kostet 26 © Sharkybag

Neue Taschen für Logbuch & Co.

Mit Taschen fürs Logbuch, iPad, Ringordner und dergleichen stellt sich die Firma Sharkybag neu auf dem Markt vor

Ein neuer Taschenhersteller stellt sich vor: Sharkybag. Die Firma konzipiert Taschen für Taucher und alle Wassersportler. Das Design der Taschen wurde mit Absicht schlicht und einfach gehalten. Sie sollen sich nicht in der Modewelt etablieren, sondern dem Wassersportler lediglich gute Dienste leisten, um seine Utensilien trockenen Fußes durch die Welt zu bringen. Egal ob zu den heimischen Seen oder auf Safari – in den Taschen von Sharkybag sind Logbuch, Schreibutensilien ein Buch zum Lesen oder schlicht und ergreifend der Laptop gut verstaut.
Das Material der Taschen kommt aus dem Bootsbau und hat viele Eigenschaften, die in der Nähe eines Gewässers von Vorteil sind. Dazu sind die Materialien reißfest, lichtbeständig, wasserabstoßend, wetterfest und schmutzabweisend. Des weiteren sind diese Materialien immun gegen Rost, Verrottung und Insektenfraß. Somit hat auch Schimmel wenig Chance.
Schmutz der sich auf der Oberfläche befindet lässt sich ganz einfach mit einem weichen Schwamm und einer leichten Reinigungslösung mit fünf Prozent Feinwaschmittel entfernen. Auch hartnäckigerer Schmutz wie Öl-Fettflecken oder Vogelkot lassen sich durch Verwendung von Waschbenzin mit einem sauberen, trockenen und saugfähigen Tuch abtupfen. Danach mit reichlich klarem Wasser abspülen und die Tasche erstrahlt wieder in alter Frische.
Made in Germany
Sharkybag kommt aus Deutschland und ist ausschließlich in Handarbeit gefertigt. Jede Tasche ist damit ein kleines Unikat. Zurzeit werden vier verschiedene Modelle und Größen angeboten. Die Preise bewegen sich zwischen 26,95 und 39,95 Euro
Weitere Produkte sind in der Entwicklung. In fast fertigem Status befindet sich gerade eine Schutztasche für Tauchanzüge. Weitere Infos: www.sharkybag.de