Die aktuelle Tauchen Magazin 08 2017.
frankreich_2010.jpg

frankreich_2010.jpg © Wiki-MG**** @@@-fr Accueil fr:Accueil

Neue Tauchbestimmungen in Frankreich

Seit dem 1. Juli 2010 gelten für Sporttaucher in Frankreich neue Regeln. Gruppenführer müssen fortan eine höhere Brevetstufe haben

Wie der VDST meldet, gelten seit dme 1. Juli 2010 neue Tauchbestimmungen in Frankreich: Ein Taucher mit einem CMAS***-Brevet wird seitdem nicht mehr als Gruppenführer zugelassen. Vorgeschrieben ist mindestens ein TL**-Brevet. Der Französische Tauchverband FFESSM hat diese und einige andere neue Regeln für Sporttaucher in Zusammenarbeit mit dem französischen Ministerium für Sport erarbeitet und zum 1. Juli verabschiedet. Auf Nachfragen des VDST erklärt Jean-Louis Blanchard, Präsident des FFESSM, diese Regeln seien unter anderem zur Sicherheit der Taucher aufgestellt worden, da einige Europäische Verbände, die nach CMAS ausbilden, ihre Brevets zu leichtfertig ausgeben. Franz Brümmer, Präsident des VDST, steht nun in engem Kontakt mit Blanchard um eine Lösung zu finden. Weitere Infos: www.vdst.de, www.ffessm.fr