Die aktuelle Tauchen Magazin 08 2017.
Die neue Tauchuhr „Mola 923m“

Die neue Tauchuhr „Mola 923m“ © Mola-Uhren

Neue Taucheruhr von Mola

Getestet ist die Tauchuhr „Mola 923m“ von Mola-Uhren bis in eine Wassertiefe von 923 Metern, doch auch Sporttauchern wird sie sicherlich Freude bereiten

In der Uhr „Mola 923m“, die nach dem pelagisch lebenden Mondfisch benannt wurde (lat. mola mola, was soviel wie Mühlstein bedeutet), tickt ein Schweizer Automatikwerk (29895-2), das eine lange Lebensdauer und höchste Präzision bietet. Um das Uhrwerk auch sicher in die Tiefe zu bekommen, befindet es sich in einem Gehäuse aus Edelstahl (42 Millimeter Durchmesse) und besitzt ein vier Millimeter dickes und entspiegeltes Saphirglas. Die auf 1000 Exemplare limitierte Uhr kostet 1877 Euro. Weitere Infos: www.mola-watch.com