11_2017_tauchen
Die neuen iQ-Taschen gibt es in zwei Größen und Farben

Die neuen iQ-Taschen gibt es in zwei Größen und Farben © iQ

Neue Tauchtaschen von iQ-Company

iQ hat seinen Taschen ein Facelift verpasst: Die neuen Modelle sind schmaler gebaut und damit komfortabler auf (Reise-)Wegen zu bewegen

Manövrieren leicht(er) gemacht! Die neuen „Dive Bags“ von iQ-Company sind so schmal gebaut, dass man sich mit ihnen auch schwupdiwup durch einen Zug bewegen können soll. Möglich wird das unter anderem durch innen liegende Flossentaschen, die zwar von außen befüllbar sind, aber nicht mehr auftragen. Das Hauptfach der Taschen mit den Namen „Dive Bag 180.2 Bites“ und „Dive Bag 130.2 Biets“ ist mit einem verschließbaren Reißverschluss samt Zahlenschloss ausgerüstet. Außerdem besitzen beide Taschenmodelle kugelgelagerte Inlinerollen und gepolsterte Schultergurte, die in einem Fach auf dem Rücken der Tasche verstaut werden können. Das robuste Außenmaterial (600-Denier-Gewebe) ist lichtbeständig und seiner Gestaltung schnell auf dem Gepäckband gesichtet.
Ausgeliefert werden die neuen Tauchtaschen mit einem abnehmbaren Handgepäckstück. Mit einem Reißverschluss wird diese Tasche an- und abmontiert. Die Handgepäcktasche ist mit einem Tragegurt, Handgriff und vielen verschiedenen Fächern ausgestattet. Die „Dive Bags“ gibt es mit 180 und 130 Liter Volumen und in zwei Farben. Unverbindliche Preisempfehlung: 189,95 Euro für die große und 179,95 Euro für die kleinere Tasche. Erhältlich sind die Taschen ab Oktober. Weitere Infos: www.iq-company.com