Die aktuelle Tauchen Magazin 08 2017.
Der neue Tusa-Computer im Uhrenformat

Der neue Tusa-Computer im Uhrenformat © Tusa

Neuer Computer von Tusa

Er lässt sich im Büro, in der Stadt und im Ozean tragen: Der Computer „IQ-900 Zen“ kommt im praktischen Uhrenformat daher

Der „IQ-900 Zen“ kann als Uhr, Deko-Rechner, Nitrox-Computer, digitaler Tiefenmesser/Timer oder als
Freitauch-Gauge-Timer verwendet werden. Der Rechner arbeitet mit neuester Software, die auch über eine Deepstop-Funktion verfügt. Das Display des Computers ist hintergrundbeleuchtet und hat über und unter Wasser einen brillanten Kontrast.

Einige weitere Ausstattungsmerkmale:
– zwei Gasgemische einstellbar: EAN-Gemisch 1 (Luft, 21 bis 50%), EAN-Gemisch 2 (Luft, 21 bis 100%) 
– manuelles Einschalten oder durch Wasserkontakt
– akustische und blinkende Alarme
– Sicherheitsstufe durch Anwender wählbar 
– Deep-Stop- und Safety-Stop-Anzeige
– Automatische Bergsee- und Höheneinstellung bis zu 4200 m über Meeresspiegel
– Flugverbots-Anzeige und Anzeige der Restsättigungszeit
– PC-download und -upload fähig mit TUSA-Datalog-Interface 
– durch Benutzer wechselbare Batterie (CR2430, 3V) 
– „TUSA Z+ Algorithmus“ basierend auf Bühlmann ZHL-16c
– variabler Aufstiegsgeschwindigkeits-Indikator
– Verleihversion: Reset-Option
– Farbe: Titanium Grey/Black

Der „IQ-900 Zen“ ist ab sofort für etwa 350 Euro erhältlich. Weitere Infos: www.tusa.nl