11_2017_tauchen
Subgear-Messer „SK 75“

Subgear-Messer „SK 75“ © Subgear

Neues Messer von Subgear

Vorsicht scharf: Das Tauchermesser „SK-75“ verdankt seinem Namen der 7,5 Zentimeter langen Titanklinge 

Irgendwie zieht es an der Tauchflasche, ich drehe mich um zu schauen und schon hat sich irgendetwas um mich gewickelt. Ich schaue genauer hin und sehe eine dünne durchsichtige Schnur, finde aber keinen Anfang und kein Ende. Und schon bin ich noch mehr verheddert ! Kein Problem für den korrekt ausgestatteten Taucher: Ein Griff zum Tauchermesser und schon ist die Angelschnur durchtrennt.

Ein Muss beim Equipment
Jeder Taucher sollte grundsätzlich ein scharfes Messer mit sich führen. Seile in Schiffswracks, alte Fischernetze, Kelpwälder oder die berühmte Angelschnur – mit einem Tauchermesser ist man auf der sicheren Seite. Das Subgear-Tauchermesser „SK-75“ verdankt seinem Namen der 7,5 cm langen Titanklinge mit Sägekante. Das Jacketmesser ist nicht nur komfortabel klein, es besitzt auch einen Schnellverschluss und passt aufgrund seiner verstellbaren Verschraubung an nahezu jedes Jacket. Durch eine mitgelieferte Befestigung kann das „SK-75“ auch am Inflatorschlauch montiert werden. Die Titanklinge verleiht dem Tauchermesser eine lange Lebensdauer. Kostenpunkt: Das „SK-75“ ist für 43 Euro erhältlich. Weitere Infos: www.subgear.com