11_2017_tauchen
Das LykiaWorld-Resort liegt an der südlichen Ägäisküste

Das LykiaWorld-Resort liegt an der südlichen Ägäisküste © LykiaWorld

Neues PADI-IDC-Center in der Türkei

Im Scuba Diving Center der 4,5-Sterne-Anlage LykiaWorld Ölüdeniz in der Türkei können sich Taucher ab sofort zum PADI-Tauchlehrer ausbilden lassen: Die Tauchbasis wurde vor kurzem von PADI zum IDC-Center ernannt

Für die Ausbildung zum PADI-Tauchlehrer bietet das Scuba Diving Center des LykiaWorld-Resorts verschiedene Instructor-Trainingsprogramme an. Mindestvoraussetzung ist der Open Water Diver. Wer dieses Brevet in der Tasche hat, kann das Programm „Platinum – Total Career Development Internship“ buchen, und darf sich nach erfolgreichem Abschluss PADI Master Scuba Diver Trainer nennen. Die Ausbildungszeit beläuft sich auf acht Wochen. Wer möchte, kann diese Zeit aber auch aufteilen.
Zum Kurs, der aus insgesamt 19 Teilen besteht, zählen diverse PADI-Tauchkurse (vom AOWD über Divemaster bis zum Master Scuba Diver Trainer), weitere Trainingsprogramme (zum Beispiel Gas Blender, Retail/Sales-Training, Dive-Center-Management-Training und andere) sowie ein Non-Limit-Tauchpaket für eine Woche. Kostenpunkt: 2600 Euro. Hinzu kommen noch Kosten für Unterkunft, PADI-Unterrichtsmaterial und die Instructor-Examination-Gebühr. Weitere Informationen über das „Platin-Programm“ und über die anderen Kursangebote erfahrt ihr auf der Homepage von LykiaWorld.