11_2017_tauchen
Die Luxus-Segeljacht „Tambora“ ist 33

Die Luxus-Segeljacht „Tambora“ ist 33 © Worldwide Diving

Neues Schiff bei Worldwide Diving im Programm

„Tambora“ heißt der Neuzuwachs bei Worldwide Diving. Das Luxus-Segelschiff tourt durch die Inselwelt Indonesiens

Die „Tambora“ tourt in Indonesien und bietet bis zu 16 Gästen Platz zum Tauchen und Erholen. Als eines der Highlights wird die Wracktour angeboten, die ab Bangka-Belitung, das rund 50 Flugminuten von Jakarta entfernt liegt, startet: arabische Dhows, Schiffe der holländischen East-Indies Company und englische Clipper aus dem 18. Jahrhundert warten dabei auf Entdeckung. Die „Tambora“ ist dabei das einzige Safariboot, das diese Route befährt, so dass die Reise auch einen Expeditionscharakter hat. In der laufenden Saison stehen noch die Termine 15. bis 26. Juni und 29. Juni bis 11. Juli 2009 zur Verfügung.
Danach geht es in Etappen via Bali, Komodo, Flores und Alor zu den Molukken und schließlich bis nach Irian Jaya/Raja Ampat. Die angesteuerten Spots bieten alles, was das Taucherherz begehrt: Haie, Mantas, schönste Korallengärten, Fischschwärme, Schildkröten, Steilwände, Wracks und viele Makromotive für Critterfans. Gebucht werden können acht- bis zwölftägige Safaris, die auch miteinander kombiniert werden können. Preisbeispiel: Inklusive aller Flüge kostet eine Tour ab 2099 Euro (je nach Airline kommt eventuell noch ein Gepäckzuschlag hinzu). Weitere Infos: www.worldwidediving.de