11_2017_tauchen
orca_boot_gepaeck.jpg

orca_boot_gepaeck.jpg

Neues Schiff und neuer Service bei Orca Reisen

Neu im Safarischiffprogramm ist die „MV Felicia“, die die Gewässer vor Komodo durchkreuzt, und als weitere Neuigkeit hat der Reiseveranstalter einen ganz besonderen Gepäckservice zu vermelden: Auf bestimmten Charterflügen übernimmt Orca die Gebühren fürs Tauchgepäck

Neuzugang bei Orca Tauchreisen: Ab sofort können Reisen auf der „MV Felicia“, die unter deutscher Leitung steht, gebucht werden. Der stolze Motorsegler, der über sechs Gästekabinen verfügt, ist vor Komodo stationiert und steuert die schönsten Spots rund um die Insel an. Zum Tauchen geht es unter anderem zu 1-a-Makrospots, doch auch die Chance auf Großfisch ist nicht schlecht: Von August bis November sind besonders viele Mantas in den Gewässern unterwegs. Auf dem Tauchkreuzfahrtschiff werden täglich bis zu vier Tauchgänge angeboten. Die Touren auf der „MV Felicia“ starten ab Flores, das per Inlandsflug von Bali aus erreichbar ist. Eine 7-tägige Tauchsafari kostet pro Person ab/bis Flores inklusive Inlandsflug BaliFlores, Tauchen und Vollpension ab 1039 Euro.

Tauchgepäck inklusive!
In der Wintersaison bietet Orca einen besonderen „Gepäckservice“: Von November 2008 bis April 2009 übernimmt der Rosenheimer Reiseveranstalter bei Flügen mit Airberlin, LTU, Tuifly und Condor die Gebühren fürs Tauchgepäck und dessen Anmeldung. Dieser Service gilt für alle bei Orca gebuchten Pauschalreisen; bei Condor ist dieser Service allerdings auf die Ziele Ägypten, Malediven, Mauritius und Thailand beschränkt. Weitere Infos: www.orca.de