11_2017_tauchen
Drei T-Stücke stehen zum Anbringen von Blitzen zur Verfügung

Drei T-Stücke stehen zum Anbringen von Blitzen zur Verfügung © Sealux

Neues Sealux-Gehäuse für Canons „EOS 5D Mark II“

Das maßgeschneiderte Gehäuse von Sealux nimmt die „EOS 5D Mark II“ bis in 90 Meter Wassertiefe mit

Das Sealuxgehäuse „CC5II“ bietet groß dimensionierte O-Ringe, zweifach gedichtete Wellen und vierfach abgedichtete Tasten, um eine höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Die Kamera wird auf einem speziellen Schlitten präzise geführt und im vorderen Gehäuseteil eingebaut. Einbaufehler sind somit ausgeschlossen. Zum Speicherkartenwechsel muss die Kamera nicht bewegt werden. Der Handgriff ist am Frontteil befestigt, einstellbar und für den Transport abnehmbar. Standardmäßig wird das Gehäuse mit einem Blitzanschluss ausgeliefert, optional kann ein weiterer bestellt werden (diverse Anschlussbuchsen stehen zur Auswahl). Außerdem kann man zwischen unterschiedlichen Suchern auswählen. Darüber hinaus werden diverse Ports, Zwischenringe sowie Blitzgehäuse und Blitzarme angeboten. Der Grundpreis des Gehäuses, das alle wichtigen Kamerafunktionen überträgt, liegt bei 2711 Euro (mit LD-Sucher und C5-Blitzbuchse). Weitere Infos: www.sealux.de