Der Titel von TAUCHEN September 2017
Einstieg 1 am Kreidesee Hemmoor

Einstieg 1 am Kreidesee Hemmoor © T. Christ

Neues vom Kreidesee Hemmoor

Die Kreideseebasis hat Neuigkeiten über die Regelungen zur Taucherlaubnis, einen Ponton und einen neuen Steg zu vermelden

Jedem Taucher sollte es eigentlich bekannt sein: Das Tauchen im Kreidesee Hemmoor kostet Geld. Doch besonders in der letzten Zeit gab es immer mehr Taucher, die das wohl vergessen hatten. Die beliebtesten Ausreden hießen dann: „Ich wollte mich morgen anmelden“, „ich mache doch nur einen ganz kurzen Tauchgang“, „ich wollte erst einmal ausprobieren, ob mein Anzug dicht ist“, „ich habe kein Geld dabei“ und „wie Eintritt?“. In Zukunft werden solche Ausreden (seien sie auch noch so geistreich) allerdings nicht mehr akzeptiert. Übrigens: Wer ohne gültige Taucherlaubnis angetroffen wird, bekommt Hausverbot!

Vergrößerter Ponton
Am Einstieg 3 wurden der Ponton vergrößert und neue Bohlen verlegt. Der dazugehörige Laufsteg wurde mit stabilen Gitterrosten belegt. Für die technischen Taucher hat das Team von Holger Schmoldt zusätzliche Seile am Rand des Pontons angebracht, um zum Beispiel Stageflaschen anzubringen. Zusätzlich wurden im See verschiedene Tauchobjekte umgelegt. Eine aktuelle Skizze und alle Infos über den See findet ihr auf www.kreideseetaucher.de.