Die aktuelle Tauchen Magazin 08 2017.
Die „E-PL3“ (oben) und die Die „E-PM1“

Die „E-PL3“ (oben) und die Die „E-PM1“ © Olympus

Olympus kündigt neue Kameramodelle an

Ab Herbst werden zwei neue „PEN“-Modelle mit passenden UW-Gehäusen die UW-Fotografiemarkt bereichern. Hier gibt’s einen Blick auf die Features

Mit der Einführung der „PEN“-Kamera auf Basis des Micro-Four-Thirds-Standards begann 2009 ein neues Kapitel in der Geschichte der Systemkameras. Zwei Jahre später präsentiert Olympus mit neuen leistungsstarken „PEN“-Modellen nun die nächste Generation. Alle Modelle setzen neue Maßstäbe in Sachen Geschwindigkeit und Ausstattung.

Die „PEN Lite“ („E-PL3“) ist mit einem neuen Bildprozessor und einem neuen Autofokus ausgestattet. Dazu kommen ein integrierter Bildstabilisator sowie verschiedene Art-Filter für kreative Effekte bei Full-HD-Videos und Fotos. Absolutes Highlight ist jedoch das neue, schwenkbare 3-Zoll-Display, mit dem sich nahezu jede Aufnahmesituation meistern lässt – wobei dies den Über-Wasser-Bereich betrifft. Das passende UW-Gehäuse hört auf den Namen „PT-EP06L“ und wird voraussichtlich im Herbst erhältlich sein.

Die „PEN Mini“ („E-PM1“) ist eine extrem kleine und leichte Systemkamera. Die in sechs Farben erhältliche „Mini“ begeistert mit der hervorragenden Bildqualität einer SLR, dem frischen Look einer Kompaktkamera und ist richtig leicht zu bedienen. Das passende UW-Gehäuse „PT-EP05L“ soll im Herbst auf dem Markt erscheinen. Weitere Infos: www.olympus.de