Die aktuelle Tauchen Magazin 08 2017.
Jürg Strasser

Jürg Strasser © Aqua med

PADI und Aqua med verlängern Kooperationsvertrag

Seit 2007 arbeitet der Tauchausbildungsverband PADI Europe
mit der Bremer Tauchernotruf Aqua med zusammen. Der Kooperationsvertrag
zwischen PADI Europe und Aqua med von 2009 wurde nun verlängert

Der seit dem 1. März 2009 bestehende Kooperationsvertrag zwischen dem Tauchernotruf Aqua med und PADI Europe wurde am 17. August 2010 erneut bestätigt. Jürg Strasser, Direktor PADI Europe: „Die Kooperation, die für den deutschsprachigen Raum schon seit 2007 besteht, bewährt sich täglich im Alltag unserer Mitglieder. Das umfangreiche Leistungsspektrum der Dive card professional und vor allem die unkomplizierte Abwicklung für unsere Profis sind wichtige Grundlagen dieser erfolgreichen Zusammenarbeit“. Von der Kooperation profitieren alle PADI-Professionals: Jeder Tauchausbilder ab dem Divemaster bekommt die Dive card professional und kann seine Schüler für die Kurse Scubadiver und Open-Water-Diver mit einigen Einschränkungen absichern. Jean-Claude Monachon, Executive Director PADI Europe ergänzt: „Die Absicherung unserer Profis ist uns ein besonderes Anliegen. Wir schreiben das nicht nur in unseren Standards vor, sondern fühlen uns auch verpflichtet, attraktive und professionelle Möglichkeiten für unsere Profis auszuhandeln und über Aqua med anzubieten“. Mehr Informationen zu der Zusammenarbeit gibt es unter: www.aqua-med.de und www.padi.com