11_2017_tauchen
Paul Rodgers

Paul Rodgers © Brad Gregory

Prominente Unterstützung für den Haischutz

Dank Freddy Mercury haben Queen sich einst zu den Königen des
Rock-Olymps erhoben. Mit dem neuen Frontmann Paul Rodgers setzen die
Gitarren-Veteranen sich jetzt für den Schutz von Haien ein

Gitarrist Brian May und Sänger Paul Rodgers begehen den Schulterschluss mit 140 Forschern, um sich für den Schutz der bedrohten Knorpelfische einzusetzen. Sie fordern Regierungen weltweit auf, das Abschlachten einzustellen. Das erstellte „Manifest für sofortige weltweite Hai-Erhaltungs-Maßnahmen“ (PDF-Download) fordert unter anderem Fischereimanagement, Handelskontrolle, das Verbot von Hai-Finning und Investitionen in die Hai-Forschung. Schätzungsweise werden 50 Prozent der gefischten Haie als ungewollter Beifang an Bord der Fangflotten gezogen. Darüber hinaus kommen die Tiere aber auch als Speisefisch auf den Tisch und werden global konsumiert. An deutschen Fischtheken ist vor allem die Schillerlocke dafür verantwortlich, dass Haifleisch in die Mägen wandert. Viele Haiarten sind vom Aussterben bedroht, wobei die Europäische Gemeinschaft bisher lediglich den Weißen Hai unter Artenschutz gestellt hat. Weitere Infos auf der Webseite von Dr. Alessandro De Maddalena sowie auf Seite der Mittelmeer-Shark Research Group und auf www.sharkproject.org