11_2017_tauchen
Der neue „D4“ von Suunto

Der neue „D4“ von Suunto

Rechenkünstler

Den „D4“-Tauchcomputer hat Suunto für diejenigen unter euch konzipiert, die am liebsten 24 Stunden am Tag im Wasser bleiben würden

Der kleine Uhrencomputer „D4“ lässt sich bequem am Handgelenk tragen und bietet neben der Funktion eines Dekompressionsrechners – samt Tauchgangsplanung- und Analysefunktion – einen Freedivingmodus sowie die Möglichkeit, Nitrox bis zu 50 Prozent Sauerstoffanteil zu tauchen. Optional kann der Taucher zwischen traditionellen Sicherheits- oder Deep-Stops wählen. Der Sauerstoffpartialdruck (PO2) kann zwischen 0,5 und 1,6 bar eingestellt werden. Auf der Homepage von Aqua Lung könnt ihr euch eine interaktive Demonstration des neuen „D4“ ansehen.