11_2017_tauchen
Die „Save the Dolphins Geocoins“ gibt es in limitierter Auflage

Die „Save the Dolphins Geocoins“ gibt es in limitierter Auflage © GRD

„Save the Dolphins Geocoins“ für Geocacher

Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD) bringt Charity-Coins fürs Geocaching heraus. Von jedem verkauften „Geocoin“ geht 1 Euro an die Artenschutzprojekte der GRD

Geocaching entwickelt sich dank moderner Navigationsgeräte langsam zu einem Trendsport. Beim Geocaching werden Kleinigkeiten an bestimmten GPS-Koordinaten versteckt, deren Position im Internet unter www.geocaching.com veröffentlicht wird. Schatzsucher machen sich auf, das Versteck zu entdecken, tauschen dessen Inhalt gegen einen neuen Gegenstand aus und loggen ihren Fund auf der Geocaching-Webseite.
Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD) bringt für dieses Spiel nun „Save the Dolphins Geocoins“ heraus. Diese limitierten Münzen kosten 10 Euro (ohne Trackingnummer), wobei pro verkaufter Münze 1 Euro den Artenschutzprojekten der GRD zugute kommt. Man muss kein Indiana Jones sein, um die Schätze zu bergen, doch ein gewisser Abenteuergeist kann nicht schaden, da anspruchsvollere Verstecke manchmal nur mit Kletter- oder Schnorchelausrüstung erreichbar sind. Es gibt die „Geocoins“ auch mit Trackingnummer. Diese sind über www.geocoinshop.de erhältlich. Weitere Infos: www.delphinschutz.org