11_2017_tauchen
Die neue „DC1000“ von SeaLife

Die neue „DC1000“ von SeaLife © Seemann

Seemann stellt neue Kompaktkamera „DC1000“ vor

Neuester Technik und einfachste Bedienung – das verspricht die neue „DC1000“-Kamera von SeaLife. Die Kompaktkamera wurde speziell für die
UW-Fotografie entwickelt, ist aber auch für
Landaufnahmen einsetzbar

Auf zur Schnappschuss-Jagd! Ein neuer Easy-Set-up-Modus, eine grafische Anleitung direkt auf dem Display, ermöglicht die Einstellung in drei kurzen, logischen Schritten. Vier speziellen UW-Farbmodi stehen dem Fotografen zur Verfügung, um auch in unterschiedlichen Umgebungen gute Aufnahmen machen zu können. Mit einem „Spy Mode“ kann man beliebig viele Serienaufnahmen in festgelegten Abständen machen. Darüber hinaus bietet die Kamera zwei externe Blitz-Modi, einen neuen Schnorchelmodus, kurze Auslöse- und Anschalt-Zeiten sowie einen schnellen Zugriff auf häufig verwendetet Einstellungen. Das neue ergonomische Design mit einem großen Anti-Rutsch-Auslöseknopf und gut positionierten Bedienungsknöpfen sowie einer Anti-Rutsch-Beschichtung am Gehäuse macht die Bedienung zudem einfach und sicher.

Technische Daten der Kamera:
    10-Megapixel-CCD
    Großes 2.7 LCD
    5 x optischer Zoom plus 5 x digitaler Zoom
    Autofokus bis zu 5 cm Minimalabstand
    starke Lithium Batterie 1250mAh für 2 Tauchgänge (2+ Std. oder 200+ Fotos)
    SD- und SDHC-Karten-kompatibel
    10 Landmodi – automatische Voreinstellung nach Art der Aufnahme
    640 x 480 VGA Videomodus mit Ton
    Brennweite: 6,2 mm bis 31 mm (entspricht Kleinbild 37 bis 185 mm, optional erweiterbar mit Weitwinkel-Vorsatz SL970, der die Brennweite auf 28 mm reduziert)
    Tauchtiefe bis 60 Meter

Die „DC1000“ ist erweiterbar mit bis zu zwei Digital-Pro-Blitzen „SL961“ sowie dem Weitwinkel-Vorsatz „SL970“. Die Kamera ist beim autorisierten Seemann-Fachhändler für 499 Euro zu erwerben. Weitere Infos: www.seemannsub.de