11_2017_tauchen
Der „XP-Eins“ in Perlmutt-Weiß-Blau

Der „XP-Eins“ in Perlmutt-Weiß-Blau © Seemann

Seemann stellt neuen Computer vor

Die neuen „XP-Eins“-Tauchcomputer sind Deko-Rechner und Sportuhr in einem. Erhältlich sind sie in verschiedenen Farben

Der neue „XP-Eins“ von Seemann vereint Design, Technologie und Nutzen: Er ist nicht nur ein innovativer Dekocomputer der neuesten Generation, sondern gleichzeitig auch eine trendige und zuverlässige Sportuhr, die rund um die Uhr getragen werden kann. Eine bewährte Technik, erprobte und zuverlässige Algorithmen sowie die fortschrittlichsten Funktionen finden sich in dem neuen Armbandcomputer von Seemann. Das Ganze ist verpackt in einer kompakten, modernen Uhr mit sämtlichen Uhren-Funktionen, alternativen Zeitzonen sowie einem Wecker. Komfortable Bedienknöpfe, große, gut ablesbare Zahlen und ein intuitives Displays mit Balkendiagrammen sorgen für unkompliziertes Tauchen.

Technische Details:
    Nitroxmodus bis 99 Prozent
    optionaler Safetystopp
    Countdown für die Zeit bis zum Fliegen
    akustischer Alarm, abstellbar
    visueller Alarm bei Verstößen
    Hintergrundbeleuchtung auf Knopfdruck
    automatische Höhenanpassung bis 6000 Meter
    Maximaltiefe 99,9 Meter
    Speicher für 30 Tauchgänge mit Profil
    History-Modus: Tauchgänge bis 999 und Tauchzeit bis 999 Stunden und 59 Minuten
    Einsatztemperatur: -10 bis +45 Grad Celsius
    Aufstiegswarnung bei zu hoher Aufstiegsgeschwindigkeit
    Tauchgangsplaner
    selbst wechselbare Batterien
    Lebensdauer der Batterie: circa 2 Jahre (CR 2032) bei Verwendung im Uhrzeitmodus
    PC-Interface für Download über den PC optional erhältlich

Der Armbandcomputer „XP-Eins“ besitzt Mineralglas und ist in den Farben Schwarz/Schwarz und Perlmutt-Weiß/Blau ab sofort beim autorisierten Seemann-Fachhändler zu erwerben. In Schwarz/Schwarz kostet der Computer 249 und in Perlmutt-Weiß/Blau 269 Euro. In einigen Wochen soll es den „XP-Eins“ auch in den Farben Schwarz/Silber, Weiß/Pink sowie Weiß/Gelb geben. Weitere Infos: www.seemannsub.de