Der Titel von TAUCHEN September 2017
Blick in die Ausstellung

Blick in die Ausstellung © J. Gritzka/Museum für Naturkunde

Sonderausstellung „abgetaucht“ in Stuttgart

„abgetaucht“ ist eine Leihausstellung aus dem Museum für Naturkunde in Berlin und ein Förderprojekt des Bundesamts für Naturschutz. Ab morgen kann die Ausstellung besucht werden

Korallenriffe gibt es schon seit hunderten von Millionen Jahren – und bislang wurden 60 000 Riffbewohner identifiziert. Das erinnert an den artenreichsten Landlebensraum, die tropischen Regenwälder. Ähnlich wie dort sind die Lebensgemeinschaften im Riff das Ergebnis einer Jahrmillionen währenden Evolution, die eine Vielzahl hochspezialisierter Arten mit vielfältigen symbiontischen Beziehungen hervorgebracht hat.
Die Sonderausstellung „abgetaucht“ gibt einen Einblick in die Vielfalt fossiler Riffe und knüpft an die ständige Ausstellugn im Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart/Forschungsmuseum am Löwentor an und läuft bis zum 1. August 2010.
Das Museum hat von Dienstag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr und Samstag/Sonntag/Feiertags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 4 Euro (ermäßigt 2,50 Euro), Familien zahlen 9 Euro. Weitere Infos: www.naturkundemuseum-bw.de und www.dnfs.de