11_2017_tauchen
Gemütliches Zusammensitzen beim Après-Dive im Camel Dive Club

Gemütliches Zusammensitzen beim Après-Dive im Camel Dive Club © Orca

Tauchspecial und Programmerweiterung bei Orca Reisen

Orca schürt das Reisefieber: Für Ägypten gibt’s zurzeit ein Tauchspecial und als neues Reiseziel präsentiert sich Tobago im Orca-Programm

Lust auf Mantas, Walhaie und Barrakudaschulen? Die Chancen stehen im Moment nicht schlecht. Und weit reisen müsste man dafür auch nicht: Ägpyten liegt nur rund vier Flugstunden entfernt. Es klingt einfach verlockend: Nach den Angaben von Orca Reisen tummeln sich zurzeit fast täglich Mantas am Hausriff der Basis des Camel-Dive-Clubs in Sharm el Sheikh in Ägypten sowie an einigen anderen lokalen Tauchplätzen. Außerdem sollen Walhaie in der Region unterwegs sein, was Großfischsichtungen im Doppelpack bedeuten kann! Darüber hinaus sammeln sich jedes Jahr von Juni bis September große Schulen von Barrakudas, Fledermausfischen und Makrelen im Ras-Mohammed-Nationalpark, der von den Tagesbooten der Camel-Basis regelmäßig angefahren wird.
Wer sich diese optischen Leckerbissen nicht entgehen lassen möchte und sich kurzfristig eine Woche Urlaub gönnen kann, darf sich über folgendes Tauchspecial von Orca freuen: Für Abflüge bis zum 10. Juli kostet eine Woche im Camel-Hotel (DZ/ÜF) inklusive Flug, Transfers, Visum und 5-Tage-Tauchpaket (10 Tauchgänge mit Flasche, Blei, Boot) ab 745 Euro.
Neu im Programm bei Orca ist Tobago in der Karibik. Einer der schönsten Strände Tobagos mit dem klangvollen Namen Pigeon Point liegt unweit von Crown Point, dem kleinen touristischen Zentrum im Süden der Insel. Im Norden der Insel befindet sich der älteste geschützte Regenwald der westlichen Welt. Hier liegt das beschauliche Fischerörtchen Speyside in einer traumhaften Bucht. Durch die einzigartige Lage der Insel können abwechslungsreiche Tauchgänge versprochen werden: Auf der Ostseite lockt der raue Atlantik mit einer Reihe anspruchsvoller Tauchplätze, auf der Westseite komplettiert die karibische Unterwasserwelt die erlebnisreiche Mischung. Hier gibt es farbenprächtige Korallenbänke, darunter auch die angeblich größte Hirnkoralle der Welt. Auch Liebhaber von Großfischen sind auf Tobago gut aufgehoben. Die Chancen, Ammenhaien sowie Rochen und Schildkröten zu begegnen, stehen nicht schlecht.
Orca bietet Unterkünfte auf beiden Seiten der Insel an: das kleine, sympathische Taucherhotel Speyside Inn im Nordosten der Insel und das komfortable Traumhotel Coco Reef Resort bei Crown Point. Getaucht wird mit den Extra Divers. Beide Basen stehen unter deutscher Leitung und garantieren Taucherlebnissen auf hohem Niveau. Preisbeispiel: Eine Woche im Hotel Speyside Inn (Doppelzimmer inklusive Frühstück), Transfers und Flug gibt’s ab 1159 Euro. Weitere Infos: www.orca.de