Der Titel von TAUCHEN September 2017
Presse und TV am Tauchsee Horka

Presse und TV am Tauchsee Horka © M. Krüger

„Tümpel-Tour“ startet im MDR mit Tauchsee Horka

Fünf ostdeutsche Seen haben das TV-Team vom Mittagsmagazin „MDR um 12“ und tauchen-Redakteure getestet. Am Montag, 22. August, 12 Uhr, startet die Reihe mit dem Tauchsee Horka in Sachsen

Im Mittagsmagazin „MDR um 12“ zeigt tauchen-Redakteur Thomas Christ mit dem TV-Team vom MDR die Highlights des Sees in Sachsen: Horka ist ein riesiger, wassergefüllter Felskessel mitten im Grünen: Die mystische Kulisse und die guten Sichtweiten machen den See zu einem lohnenden Tauchziel: Wegen seiner zahlreichen versenkten Alltagsrelikte wird der See auch als „Spielplatz für Taucher“ bezeichnet. Aber auch Naturliebhaber kommen auf ihre Kosten, denn große Hechte und Barsche sowie verschiedene Krebsarten tummeln sich im 33 Meter tiefen Gewässer. Der Einstieg ist problemlos: Über eine sichere Treppe gelangen Taucher einfach in das Gewässer. In der Tauchbasis direkt am Steinbruch (mit Füllstation) werden kleine Snacks und Erfrischungen angeboten. Neben ausreichenden Campingmöglichkeiten gibt es auch Unterkünfte im Pensionshaus auf dem Gelände. Tipps und Infos zum See gibt es im Mittagsmagazin. Weitere Infos zum See: Tauchsee Horka, www.tauchsee-horka.de
Die Ausstrahlungstermine in „MDR um 12“ (11.45 Uhr bis 12.30 Uhr):

  • Montag, 22. August 2011: Taucherparadies Horka in Ost-Sachsen
  • Dienstag, 23. August 2011: Baggerstadt Ferropolis (Gräfenhainichen)
  • Mittwoch, 24. August 2011: Sundhäuser See (Nordhausen)
  • Donnerstag, 25. August 2011: Rabensteiner Felsendome (Chemnitz)
  • Freitag, 26. August 2011: Taucherkessel Löbejün (Köthen)

Hier geht’s zum Filmtrailer.